KL CO/KC 1: FCC II - TSVfB Krecktal 2:0 (0:0)

|   1. Mannschaft

FCC II mit verdientem Heimsieg

Der FC Coburg II hat sich mit einem 2:0-Heimsieg für eine konzentrierte Leistung gegen den TSVfB Krecktal belohnt. Allerdings hatten die jungen Vestekicker harte Gegenwehr des Tabellenvorletzten zu brechen, ehe der verdiente Dreier in trockenen Tüchern war. Coburg ließ über eine Stunde lang teils sehr gute Gelegenheiten ungenutzt und bog erst durch zwei späte Treffer von Tevin Mc Cullough und Daniel Steuerwald auf die Siegesstraße ein. Damit haben sich die Schützlinge von Coach Lars Müller vor der Winterpause noch ein kleines Punktepolster auf die Abstiegsplätze zugelegt, während Krecktal im Tabellenkeller überwintern muss.

Der FCC hatte schon in Durchgang eins hervorragende Chancen, doch vor allem der überragend aufspielende Jonathan Baur scheiterte mehrfach am nicht minder überzeugenden, selbst einige Jahre beim FCC ausgebildeten Gäste-Keeper Tristan Aladi. Krecktal versuchte vor allem über Standards und Fernschüsse, zum Erfolg zu kommen, konnte aber keine echte Torgefahr heraufbeschwören. Bis Minute 67 hielt das Krecktaler Abwehrbollwerk, dann sorgte Mc Cullough nach Doppelpass mit Steuerwald in echter Torjägermanier mit der „Kuppe“ aus 16 Metern für die Führung. Eine Viertelstunde später war die Partie entschieden: Henrik Guhling eroberte in der eigenen Hälfte den Ball und schickte Steuerwald auf die Reise, der eiskalt zum 2:0 vollstreckte.

Torfolge: 1:0 Tevin Mc Cullough (67.), 2:0 Daniel Steuerwald (83.); Zuschauer: 110; Schiedsrichter: Löffler (Assistenten: Kisiala, Fleischmann).

Zurück