U17 des FCC mit starkem Auftritt

|   B-Jugend 1

4. Platz beim Dubai-Cup in Dresden

Starker Auftritt der U17 des FC Coburg beim 15. Dubai-Cup 2020 für B-Junioren in Dresden: Unter 32 teilnehmenden Teams belegten die Jungs von Coach Benjamin Fischer einen hervorragenden vierten Platz, zeigten Kombinationsfußball vom Feinsten und scheiterten nur sehr unglücklich im Halbfinale.

Durch ihre Vorrundengruppe dribbelten sich die Vestekicker in beeindruckender Manier. Die nicht zu toppende Bilanz nach sieben Spielen: 21 Punkte und 27:3 Tore. Auch im Viertelfinale ließen die Coburger nichts anbrennen: Gegen den VfB Weißwasser behielten sie mit 3:0 die Oberhand. Erst im Halbfinale riss die Siegesserie, und zwar ziemlich unglücklich. Gegen den Verbandsliga-Spitzenreiter JFC Gera lag der FCC wenige Sekunden vor Schluss mit 3:2 in Front, ehe er noch den Ausgleich kassierte. Und im anschließenden Sechsmeterschießen waren die Vestekicker nur einen Treffer vom Finale entfernt, hatten aber letztlich doch das Nachsehen. Das Spiel um Platz drei verlor Coburg dann gegen RW Viktoria Berlin Mitte – gegen der FCC in der Vorrundengruppe noch mit 2:0 besiegt hatte – knapp mit 0:1 vor allem deshalb, weil gute Chancen ungenutzt blieben. Turniersieger wurde übrigens Tennis Borussia Berlin durch einen 1:0-Finalerfolg gegen Gera.

Die Coburger Spiele:

Vorrunde:

FCC – SG Weixdorf 2:1

FCC – SpG Rabenau Höckendorf 3:0

FCC – SV Wacker 22 Auerswalde 7:1

FCC – FC 02 Barchfeld II 6:0

FCC – SpG SV Horken Kittlitz/FSV Kemnitz 4:1

FCC – RW Viktoria Berlin Mitte 2:0

FCC – VfB Saxonia Halsbrücke 3:0

Viertelfinale:

FCC – VfB Weißwasser 1909 3:0

Halbfinale:

FCC – JFC Gera 5:6 n.S. (3:3)

Spiel um Platz 3:

FCC – RW Viktoria Berlin Mitte 0:1

Zurück