U17-Landesliga: FCC – Eintracht Bamberg 2:5 (2:0)

|   Allgemein

Unterschiedlicher können zwei Halbzeiten nicht sein

Der Landesliga-Saisonstart der U17-Vestekicker ging mit einer 2:5 Niederlage im Derby gegen Eintracht Bamberg deutlich in die Hose.

Zwar dominierte der FCC die erste Halbzeit noch bissig, zweikampf- und spielstark sowie lauffreudig mit einem verdienten 2:0 durch Bahram Mehdiyev (16.) und Lennox Döll (31.), die zweite Spielhälfte war dann aber mit fünf Gegentreffern (3* Dennis Lorenz, 2* Paul Herzog) mehr als ernüchternd. Es war aber nicht so, dass die Gäste wesentlich besser spielten als in Halbzeit eins, sondern die Vestekicker luden nun mit einer schwachen Defensivarbeit und individuellen Fehlern regelrecht zum Toreschießen ein. Letztendlich war der Sieg der Eintrachtler auch der Höhe nach dann verdient, denn auch die Offensivabteilung der Coburger präsentierte sich in Spielzeit zwei einfach viel zu harm- und ideenlos.

In der kommenden Woche besteht gegen die JFG Stiftland die Möglichkeit der Rehabilitation – wenn es den Coburgern gelingt, an die Leistungen der ersten Halbzeit anknüpfen.

Zurück