Calle Schiebel wird zum 01.01.2023 neuer sportlicher Leiter des NLZ

|   Allgemein

außerdem Lars Teuchert in neuer zusätzlicher Funktion

Neuverteilung der Aufgaben innerhalb der Leitung des vom FC Coburg betriebenen Nachwuchsleistungszentrums (NLZ):

Ab 01. Januar 2023 übernimmt Carl-Philipp Schiebel den sportlichen Teil der NLZ-Leitung von Tim Niechziol. Niechziol ist seit  Anfang 2021 für die Geschicke der Coburger Fußball-Talentschmiede verantwortlich und scheidet auf eigenen Wunsch zum Jahresende aus der NLZ-Leitung aus. Seine Tätigkeit als U13-Trainer wird er fortführen. Der Verein bedankt sich bei Tim Niechziol für die sehr gute geleistete Arbeit.

Carl-Philipp Schiebel – der in die Planung der nächsten Spielzeit bereits eingebunden ist – wird von Tim Niechziol in das komplexe Aufgabenfeld an der Spitze des NLZ eingearbeitet. Den FCC kennt der Coburger Carl-Philipp Schiebel, der im Hauptberuf bei einem Bauunternehmen tätig ist, bereits bestens: Der 31-jährige Inhaber der DFB-Elite-Trainerlizenz ist seit 2012 Jugendtrainer bei den Vestekickern und coacht aktuell die in der Landesliga spielende U19-Mannschaft der Coburger. Außerdem kann er auf seine Erfahrungen als Trainer im NLZ des Bundesligisten 1. FC Nürnberg zurückgreifen.

Ich freue mich außerordentlich, dass wir Carl-Philipp für die neue Aufgabe gewinnen konnten und unserer ambitionierten Nachwuchsarbeit so den nächsten Impuls geben können“, kommentiert Markus Fischer, sportlicher Vorstand des FC Coburg, die personelle Weichenstellung. Nicht weniger vorfreudig ist Carl-Philipp Schiebel: „Ich empfinde es als große Ehre, dass mir dieser verantwortungsvolle Posten übertragen wird. Und ich brenne darauf, zusammen mit unserem tollen Trainer- und Betreuerteam die ohnehin schon starke Nachwuchsarbeit des FCC noch weiter voranzubringen und mit dem Herrenbereich noch mehr zu verzahnen!“.

Carl-Phillip Schiebel will auch die Arbeit mit den Kleinsten organisatorisch dichter ans NLZ anbinden. Daher wird der Kleinfeldbereich U7 bis U10, bisher organisiert von Christian Püspöki, sowie die NLZ-Jahrgänge bis zur U13 eine eigene organisatorische Leitung bekommen. Hierfür konnte Schiebel seinen ehemaligen Trainerkollegen beim 1. FC Nürnberg und aktuellen Trainer der U17 bei den Vestekickern sowie im DFB-Stützpunkt, Lars Teuchert, verpflichten.

Lars Teuchert wird darüber hinaus zusätzlich ab 01.01.2023 als hauptverantwortlicher Trainer die U12 von Daniel Kimmel übernehmen und diese auch in der U13 weiterführen. Seine aktuelle Mannschaft, die U17, wird er bis zum Saisonende weiter betreuen.

Der Verein freut sich auf die Zusammenarbeit in neuer Funktion mit zwei sehr bewährten Coburger Trainern und Spielern.

 

 

Zurück